20.09.2022

 

Rudi Weichenrieder in Dingolfing auf dem Podest

 

Bei der Laufveranstaltung „18. Dingolfinger Halbmarathon“ welcher am Sonntag, 18. September unter nasskalten Witterungsbedingungen ablief, beteiligte sich auch Rudi Weichenrieder vom GSV Landshut. Nach seiner gesundheitlich bedingten Auszeit bis August war es sein zweiter Laufeinsatz, wobei er im Blick eines Formaufbaues sich nur am 10,5 Kilometer Lauf beteiligte, anstatt der 21 km Halbdistanz. Trotzt des unfreundlich kaltem Wetter waren an die 900 Läufer in verschiedenen Laufdisziplinen im Einsatz. Im Wettbewerb über 10,5 Kilometer, wo zwei Runden zu je 5,25 km zu laufen waren beteiligten sich 196 Läuferinnen und Läufer. Rudi überquerte hier als 86 Läufer die Ziellinie. In der Männerklasse waren 132 Männer am Start und Rudi wurde auf Platz 70 notiert. In seiner Altersklasse M65 erreichte Rudi erstmals nach seiner Auszeit einen Podestplatz mit knappem Zeitrückstand zum Sieger auf Platz drei. Schön war für Rudi, dass einige Vereinsmitglieder des GSV Landshut als Zuschauer präsent waren . GP.

25.08.2022

Rudi Weichenrieder wieder im Einsatz

 

Nach längerer krankheitsbedingter Pause nahm Rudi Weichenrieder vom GSV Landshut am 15.August in München am Salomin Run of 22" teil, welcher im Rahmen der European Championships durchgeführt wurde. Auf der Strecke wo auch der Marathonlauf stattfang ging es über eine Distanz von 10 km. Bei einer großen Zuschauerresonanz ging Rudi den ersten Wettbewerb nach seiner Erkrankung, wo er zwei Operationen hatte, locker an . An dem Wettbewerb nahmen 2158 Läuferinnen und Läufer teil., wo er auf Platz 1403 das Ziel erreichte.Rudi meisterte die Distanz in 58:49 Minuten und belegte in der Männerklasse unter 1402 Teilnehmern Platz 1069. In seiner Altersklasse M65 wurde er auf Platz 12 von 34 notiert. Für Rudi war es ein zufriedener Auftakt für weitere Einsätze

Einsätze nach seiner krankheitsbedingten Auszeit. GP.

09.01.2022

 

Rudi Weichenrieders erster Wettkampflauf im neuen Jahr 2022

 

Seinen ersten Wettbewerb im gerade begonnenen neuen Jahr 2022 bestritt Rudi Weichenrieder vom GSV Landshut am Dreikönigstag in Wiesent bei Wörth/Donau . Am Three Kings Ultra Trail  (Dreikönigs-Ultra-Trail Lauf) nahm er erstmals an einem solchen Wettbewerb teil. Das ist eine Geschicklichkeitsprüfung in schwerem Gelände, wo man die unmarkierte Strecke mittels GPX –File absolvieren muss. Rudi nahm die 30 km Strecke mit 700 Höhenmetern mit zwei Läufern zusammen in Angriff, da er das GPX File nicht verfügbar hatte. Die schwierige Strecke führte über starke Steigungen und schwierige Bodenverhältnisse (Schlamm, Schnee, Wasser Waldwege) und war nicht einfach zu Laufen.

An diesem ersten Trial-Lauf beteiligten sich 19 Läufer. Rudi bewältigte die 30 km Distanz mit seinen zwei Begleitern in 3 Stunden und 34 Minuten und belegte in der Gesamtwertung aller Teilnehmer Platz 9. In der Männerklasse M65 gewann er den Wettbewerb.

 

Nach seinem Wohnortwechsel im letzten Jahr und der Coronabedingten Reduzierung von Laufwettbewerben , dürfte Rudi nun wieder öfters bei verschiedenen Lauf- und  Triathlon Wettbewerben unterwegs sein. Dazu wünschen wir ihm eine erfolgreiche Saison 2022. GP.