16.12.2017

Niederbayerns Senioren feierten in Plattling Vor-Weihnachten

 

Am Donnerstag, 14.Dezember fand in Plattling die Vor-Weihnachtsfeier der Senioren des Bezirks Niederbayern statt, zu welchem sich auch Besucher aus Oberpfalz, Oberfranken und Oberbayern einfanden. Die Veranstaltung begann umn 11:15 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Magdalena in der Stadtmitte von Plattling, welchen wir mit unserem Diözesanseelsorger Pfarrer Christian Burkhardt feiern konnten. In seiner Predigt ging Pfarrer Burkhardt auf den Stern von Bethlehem ein, welcher den Menschen den Weg weist, so wie den Drei Königen im Morgenland, wie es uns die Apostelgeschichte und die Bibel lehrt.

 

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Besucher im Gasthof Bischofshof, wo sie nach Kurzer Wartezeit das vorbestellte Mittagessen einnehmen konnten. In der Feierstunde ab 14 Uhr begrüßte Bezirks-Seniorenleiter Gottfried Paulus die über 70 Besucher. Besonders begrüßte er die Bezirksvorsitzende Brigitte Rothmeier, den Schatzmeister des Landesverbandes Josef Rothmeier, sowie den Seelsorger Pfarrer Christian Burkhardt. Grüße überbrachte Gottfried Paulus von der Dipl. Sozialpädagogin Frau Stiegler, welche kurzfristig wegen eines wichtigen Termines an der Feierstunde nicht teilnehmen konnte, jedoch am Gottesdienst teilnahm.

 

Bezirks-Seniorenleiter Gottfried Paulus berichtete nach der Begrüßung über das Jahr 2017 und die durchgeführten Veranstaltungen. Von den vier im Bezirksverband stehenden Vereinen (Landshut, Straubing, Deggendorf und Passau) wurden 35 Seniorentreffen durchgeführt mit knapp 900 Besuchern, was einen Durchschnitt von 25 Besuchern pro Treffen ergibt. Bei den Treffen gab es auch  einige besondere Veranstaltungen, wie Faschingsfeier, Muttertags- und Vatertagsfeier und den alljährlichen Seniorenausflug, welcher in den Bayerischen Wald nach Bad Kötzing und Bodenmais führte und großen Anklang fand, sowie die Treffen beim Gäuboden-Volksfest in Straubing und der Bartlmä-Dult in Landshut. Zudem wurden Informationsveranstaltungen zum Bundesteilhabegesetz bei den Treffen in Straubing, Passau und Landshut durchgeführt, welche von der Dipl. Sozialpädagogin Cornelia Stiegler referiert wurden.

 

Brigitte Rothmeier, die Vorsitzende des Bezirksverbandes der Gehörlosen Niederbayern dankte in ihrer Rede dem Bezirks-Seniorenleiter für seine Arbeit und dankte auch den örtlichen Seniorenleitern der Vereine und überreichte als Dankeschön Präsente. Sie schloss mit einer kurzen Geschichte zum Friedenslicht.

 

Auch Pfarrer Burkhardt lobte den Einsatz der Seniorenleiter und ging nochmals auf den Stern als Wegbegleiter ein. Zudem erzählte er die Geschichte von einem reichen Onkel aus Amerika, welcher seinem Enkel zu Weihnachten den Himmel kaufen wollte, welcher aber nicht zu kaufen ist, sonder nur durch gute Werke und Liebe erworben werden kann.

 

Josef Zellner, Seniorenleiter des GV Bayerwald Deggendorf dankte zum Abschluss noch den Küchendiensthelfern, Trude und Alois Schreder und Marion Schwanzl, welche bei den monatlichen Treffen im Pfarrsaal St. Magdalena stets bestens für das leibliche Wohl der teilnehmenden Senioren sorgten. Zudem überreichte er Rita Funke zu ihrem 75. Geburtstag ein Geschenk. Mit den Besten Wünschen zum Weihnachtsfest und zum neuen Jahr welche von allen Rednern übermittelt wurden ging es dann in den gemütlich-unterhaltsamen Teil über, bevor die Uhr wieder zum Aufbruch für die Heimreisen mahnte. GP.